Lifestyle

Die Kochbox von Hello Fresh

Meine Mädels und ich kochen unheimlich gerne. Nur ab und an, dass kennt bestimmt jeder von euch, fallen einem dann doch nicht wirklich gut Rezepte ein beziehungsweise immer wie die, die man bereits schon gemeinsam gekocht hat. Eine der Mädels erzählte in der Runde von Hallo Fresh – eine Kochbox die zu einem nach Hause kommt und man die viele leckere Gerichte easy nachkommen. Ich hatte bereits davon gehört bzw. habe ab und an einige Stände in der Stadt gesehen.

 Sie war begeistert von den vielen verschiedenen Gerichten aus aller Welt und wie einfach und schnell doch so manche Rezepte zubereitet sind. Sie habe davor noch nie ein Thai Curry gekocht und musste sich nicht einmal darüber Gedanken machen, wo er die speziellen Zutaten herbekommen soll, wofür sie durch ihr Studium kaum Zeit hat. HelloFresh habe ich schon häufig gesehen, aber mich nie weiter damit beschäftigt. Doch mein Interesse war geweckt. Ich wollte beim Kochen mal etwas Neues ausprobieren. Online eine Box mit Wunschliefertermin ausgewählt und fertig war die Bestellung.

Am Samstagabend war es dann so weit und um 21Uhr, als wir gerade alle am quatschen waren, stand unsere HelloFresh Box vor der Tür. Gespannt öffnete ich die Kochbox und fand gleich ein fröhliches Willkommenspaket mit einfachen Rezepten, leicht zu lesenden Kochanleitungen und klar beschrifteten Zutaten für drei Abendessen. “Hähnchenbrust auf griechischem Salat”, “Rindergeschnetzeltes in Rosmarinsoße” und “Indisches Süßkartoffel-Korma-Curry”. Wir waren begeistert und fingen zuerst mit dem Rindergeschnetzelten an.

Zu diesem Rezept gehören Kartoffeln, Frühlingszwiebeln, Sahne und viele weitere Zutaten für ein fabelhaftes hausgemachtes Abendessen. Dazu gab es auch noch eine Zitrone. Zitrone? Ja, ich war etwas verwundert, doch das Geschnetzelte angebraten, mit abgeriebener Zitronenschale schmeckt einfach erfrischend vorzüglich. Ich selber wäre nie auf die Idee gekomme es so zuzubereiten, doch werde es jetzt auf jeden Fall häufiger machen.

Alle Rezepte haben höchstens 35 Minuten gebraucht und waren, dank der kurzen verständlichen Anleitung, sehr unkompliziert zuzubereiten. Die Zutaten waren gut beschriftet und das Gemüse so knackig, als käme es von unserem Wochenmarkt. Alle Zutatentüten hatten klare Anweisungen, wofür und vor allem, was man damit noch so machen kann. So kann die kompostierbare Zutatentüte für die Bioreste verwendet werden.

Da wir am Samstag schon Salat als Beilage hatten, entschieden wir uns am Donnerstag für das “Indische Süßkartoffel-Korma- Curry”. Dazu gehören Zutaten, wie frischer Babyspinat, Süßkartoffel, Eiertomaten und diese Korma-Paste. Aber was genau ist das? Auf der Rezeptkarte steht es beschrieben. “Korma” bezeichnet sowohl eine Gewürzmischung für ein mildes Curry, wie auch die Gartechnik. Gemeint ist das Schmoren. Wir haben uns die Mischung sofort nachgekauft! Genossen haben wir das Curry mit etwas Joghurt, für etwas Frische und weniger Schärfe, und dem knusprig und fluffigen Naan-Brot. Unser erstes selbst gekochtes Curry und es war einfach hervorragend!

HelloFresh erweist sich als eine fantastische Option und beantwortet die alltägliche Frage: “Was gibt es zum Abendessen?” quasi von selbst. Es ist schön, abends heimzukommen und ein geplantes Abendessen mit hochwertigen Zutaten fast fertig zu haben. HelloFresh leistet tolle Arbeit, indem die Vorbereitungszeit auf etwa eine halbe Stunde reduziert wird und nur noch der freudige Teil des Kochens übrig bleibt. Es hat uns viel Zeit, nervige Rezeptsuche und Einkaufsfahrten erspart und uns so mehr Zeit zum Genießen gelassen. Ich spare ca. 3 Stunden pro Woche, nur weil ich nicht fürs Abendessen planen, vorbereiten oder einkaufen muss. HelloFresh macht das Leben so viel einfacher, wenn ich am Ende des Tages müde und hungrig bin. Man kann aus vielfältigen Menüoptionen auf der Website auswählen und die Lieferung pausieren und fortsetzen, wann immer man möchte. Das macht HelloFresh zur perfekten Ergänzung im Alltag.

Hier findet ihr die Seite von Hello Fresh, um direkt eure Box zu bestellen. Hello Fresh

 

*In freundlicher Kooperation mit Hello Fresh

 

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply