Outfits

Jeansskirt and grey Turtleneck

Hallo ihr Lieben,

in den letzten Tage war ich eher weniger auf Instastories & Snapchat unterwegs, einfach aus dem Grund weil ich mit einer fiesen Erkältung an mein Bett gefesselt wurde. Ich war bis jetzt noch nie länger als drei Tage krankgeschrieben, diesmal hat es mich so richtig erwischt.

Ich kann ganz froh das ich noch einige Looks habe, falls solche Aussetzter kommen wie diese. In diesem Jahr bin ich wieder ein Fan von Jeansskirts geworden. Als ich in London war habe einen Look mit einem Jeanskirt in der Nähe des Big Ben`s geshootet. Ich immer noch sehr verliebt in diesen Look. Und finde es unheimlich schade das es mittlerweile einfach viel zu kalt für Röcke ohne Strumpfhose geworden ist. Kombiniert habe ich den Rock mmit einem Turtleneck Pullover in grau. Der fühlt sich einfach unheimlich gut auf der Haut an und macht das Outfit für mich persönlich auch ein wenig herbsttauglich. An meine geliebten Boots von Zign kann ich mich momentan einfach nicht sattsehen, sie sind enfach super bequem und werten ein eher schlichtes Outfit durch den Metallverschluss optisch auf!

Ich kann es kaum abwarten meine ganzen Rollkragen Oberteile wider aus meinem Schrank zu holen und sie zu kombinieren sowie meine Oversize Sweaters, die sind diesen Herbst wider ein absolutes Must-Have in einem Modebewussten Kleiderschrank. Ich werde mir jetzt noch ein Tee machen und mich dann in meinen Bademantel kuscheln.

Ich hoffe ihr macht euch noch ein schönes und entspanntes Wochenende.

 

www.emmabrwn.com_Jeansskirt_and_Turtleneck img_4288 img_4289

 

Outfitdetails

TURTLENECK SWEATER: *Orsay (similar here)

JEANSSKIRT: *Orsay (similar here)

BELT: Asos (same here)

BOOTS: Zign (similar here)

NECKLACE: H&M (similar here)

 

img_4290 img_4291 img_4292 img_4294 img_4295

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Sophia
    23. Oktober 2016 at 0:15

    Super schönes Outfit! Dein Rock gefällt mir richtig gut und dir steht ihr auch super, gerade zu dem Rollkragenpulli. Irgendwie 90s, aber trotzdem modern.

    Liebe Grüße
    Sophia

    https://sophiamartiniblog.wordpress.com

  • Leave a Reply