• Herbst Trend Shacket

    Ich bin schon richtig heiß auf den Herbst! Diejenigen von euch die schon lange meinen …

  • Baum und Pferdgarten x MyTheresa

    *In Kooperation mit Baum und Pferdgarten / MyTheresa Wow, ich weiß gar nicht wie ich anfangen …

  • Jeanskleider für jede Frau

    *Der Beitrag enthält Affiliate Links Jeanskleider sind momentan nicht aus meinem Kopf zu kriegen. …

  • Knoblauch-Garnelen mit Quinoa

    Hey ihr Lieben, ich hoffe ihr seit bis jetzt gut mit der Corona-Situation klargekommen und …

  • Maxidresses for Spring

    Es ist unfassbar! In Hamburg hatten wir vorgestern wunderschöne 23 Grad. Den Tag haben wir …

  • NETFLIX Favoriten

    Hallo ihr Lieben, ich glaube ich muss nicht hervorheben, das es momentan eine seltsame Zeit …

  • SHOP MY WISHLIST

    Urlaub Oku Kos

    Für einige von euch kommt dieses Jahr das Reisen, beziehungsweise das Fliegen in andere Lände nicht in Frage. So ging es uns eigentlich auch als die Pandemie ausbrach.

    Wir hatten bereits zu Beginn des Jahres ein schönes Adults Only Hotel auf Mallorca gebucht und dann ist der Reiseveranstalter in die Insolvenz gegangen. Glücklicherweise habe wir unser Geld wiederbekommen und unsere Reisepläne wi zb. eine Rundreise durch Italien dann eigentlich auf Eis gelegt.

    Da mein Partner nun seinen Abschluss in der Tasche hatte und direkt übernommen wurde wollte wir dies angemessen feiern und habe lange das Internet durchsucht um ein passendem Reiseziel zu finden. Uns ging zuerst durch den Kopf, Urlaub im eigenen Land zu machen. Dies stellte sich als schwierig heraus, da es unmöglich war noch ein Zimmer zu finden. Also haben wir uns dann doch umentschieden und nach Flugreisen gesucht. Spanien war für uns schon direkt raus, da wir die momentane Situation bereits geahnt haben. Also fiel unsere Wahl eigentlich relativ schnell auf Griechenland. Vor einigen Jahren waren für bereits für vier Tage auf der Insel Kos und konnten diesmal auch noch das stylische Hotel Oku Kos dazubuchen, welches vorher Casa Cook Kos hieß.
    Die anfänglichen Schwierigkeiten wi zb. das unser Rückflug Grundlos annulliert wurde, wurde damit wieder gut gemacht das wir vierzehn Tage auf der Insel waren mit einem share-pool.

    Deer Hinflug ging direkt über Hamburg und wir kamen am frühen Abend auf der Insel hat. Wir haben uns für die Fahrt zum Hotel ein Taxi bestellt welches uns 25€ gekostet hat mit einer Fahrt von knapp 20 Minuten. Wir wurden mit einem Drink sehr herzlich im Empfang genommen und musst ab dort auch nicht mehr unsere Masken auf dem Gelände tragen. Das war unglaublich angenehm. Wir hatten Halbpension dazu gebucht, da wir nicht wussten, wi zu dm Zeitpunkt die Situation vor Ort sin wird.

    Das Hotel / Zimmer

    Unser Zimmer war die Junior Suit mit Swimup Pool mit einer Größe von 45 qm. Auf der Terrasse, mit einer Treppen nach unten, war der bereits erwähnten Pool. Denn teilte man sich mit zwei weiteren Hotel Zimmern. Geschweige die waren auch am Pool. Wir hatten relativ große Glück das wir den Pool zu 95% nur für uns hatten und es für wie ein großer Private-Pool war. Frühstück gab es den Tag von sieben und bis elf Uhr Morgens und Abendessen von neunzehn bis 22 Uhr. und Zwischendurch konnte man sich auf, von einer Digitalen Karte die man via QR-Code abrufen konnte Essen und Getränke bestellen.

    Kos Stadt / Restaurants

    Wir haben uns für vier Tage über das Hotel selbst einen Mietwagen gebucht. Das war relativ entspannt, da es direkt beim Hotel abgeliefert und wieder abgeholt wurde. Wir haben für die Zeit inklusive Vollkasko (was ich immer im Ausland empfehlen würde) 185€ gezahlt. Es geht bestimmt auch günstiger wenn man selbst von zu Hause aus im Internet sucht. Wir haben uns zu erst auf dem Weg nach Kos Stadt gemacht, diese habe wir auch bei unserem letzten Besuch besucht. In der Stadt selbst haben wir die Avra Bar besucht, die wir bereits vom letzten mal kannten. Wir waren ein wenig enttäuscht, da die Drinks vom letztens Mal nicht mehr auf der Karte standen und dort auch nachgelassen wurde, aber dafür war das Club Sandwich mit den Fries sehr lecker.

    Mein absolutes Lieblingsrestaurant auf dem Trip war das Oromedon. Das Restaurant mit atemberaubend Blick. Das Local befindet sich am hang des Bergs Dikeos

    C Food & Mood befindet sich in Kos Stadt und liegt direkt am Wasser. Der Sonnenuntergang war wunderschön. Ich habe mich für ein griechisches Gericht entschieden mit Shrimps. Es war super lecker und der Preis war auch in Ordnung. Deren Karte ist übersichtlich.

    Zum Frühstücken kann ich auch in der Ortschaft Kardamena das Lokal Love Made empfehlen. Wir waren vorher in einem anderen “Instagramable” Spot, dort fand ich den service aber nicht so optimal. Bei Lovmade Bakery hab ich mich richtig sohl gefühlt, und das essen sowie die Getränke waren richtig lecker. Den Chai Tee mit Himbeeren habe ich heut sogar ausprobiert. Für diejenigen die auf ihre Ernährung sowie gut aussehendes Essen achten ist es das perfekte Lokal. Ich habe mich für die Pancakes mit Mascaponcreme und frischen Erdbeeren war unglaublich gut – nicht zu süß und unglaublich viel. Richy hat sich für ein Avocado Brot mit Spiegelei entschieden. Auch sein war geschmacklich top! Solltet ihr im Ort sein, könnt ihr gern dort mal vorbeischauen. Wir haben uns zum Schluss auch noch längere mit der Besitzerin unterhalten, ein ganz liebe die viel Liebe und ihren Laden steckt.

    Strände

    Zu unsrem Glück hatten wir direkt einen Strand mit Privatabschnitt am Hotel dran. Der Marmari Strand war sehr lang und ein Sandstrand, was mir persönlich sehr gut gefiel. Wir haben uns aber auch auf die Suche nach anderen Stränden gemacht und haben den Kavo Paradiso Beach entdeckt. Von unserem Hotel knapp zwanzig Minuten entfernt. Es war erstaunlich zu sehen wie wenig an dem und die anderen Stränden los war. Dort hatte man auf jeden Fall seine “Privatsphäre.

    Einen weiteren Strand den wir besucht haben war der Agios Fokas Strand. Ein Steinstrand und auch nichts für empfindliche Füße. Aber auch dort waren wir so gut wie allein und hatte eine menge Spaß. Weitere Strände die uns noch empfohlen wurden, die wir allerdings nicht getestet haben Tagaki / Blue Beach / Camel Beach

    Folgen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.