• New York 2019

    Endlich habe ich wieder Zeit mich an den Laptop zusetzten und meinen mehr oder weniger …

  • durch New York City

     Hey ihr Lieben,  ich hoffe es geht euch gut. Wie ihr an dem …

  • ASYMMETRICAL SKIRT LOWER MANHATTEN

    Seit Mittwoch bin ich wieder in Deutschland und na klar, mich hat es natürlich …

  • PATTERN ALL OVER – Madison Square Park

    Über eine Woche bin ich nun in New York! Und ich kann eines definitiv sagen, …

  • SOHO MANHATTEN LOOK

    Die ersten Tage in Amerika sind überstanden. Ich habe das Gefühl das der Jetlag …

  • SHOP MY WISHLIST

    Breakfasttime

    Ich kann es kaum erwarten, bis der Frühling endlich da ist! Bis dahin muss man sich wohl einfach warme Gedanken machen. Heute habe ich kein Look für euch hochgeladen. – Breakfasttime –

     Sondern Bilder von meinen leckeren Frühstück vergangenen Sonntag und meiner neuen Uhr von CluseIch frühstücke einfach unheimlich gerne am Wochenende. In der Woche bleibt mir leider nicht all zu viel Zeit eine Breakfasttime zu haben, dafür gönne ich mir dann ab und zu am Wochenende ein richtiges Frühstück. Diesmal gab es Milchreis mit Apfel und Kiwi. Ich habe es richtig genossen nach langer Zeit endlich wieder Milchreis zusehen.

    Zutaten:

    1 Packung Milchreis

    500ml Milch

    1 Apfel

    2 reife Kiwi’s

    Zimt und Zucker

    Rezept:

    Milchreis aus der Packung nehmen und nach Anleitung kochen. In der Zwischenzeit den Apfel in kleine Stücke schneiden und in einen Topf mit 5 Esslöffeln Wasser geben. Die Äpfel so lange kochen, bis das Wasser weg ist. Anschließend könnt ihr so viel Zimt dazugeben wie ihr es wollt. Die Kiwi’s von hier Schale befreien und in Würfel schneiden. Den abgekühlten Milchreis in eine Schale geben und obendrauf die Äpfel und die geschnittenen Kiwi’s. Je nach Geschmack kann man noch Extra Zucker und Zimt oben raustreten. Hab ich auch gemacht 🙂

     

    Viel Spaß beim kochen.

    www.emmabrwn.com_Cluse01 www.emmabrwn.com_Cluse02 www.emmabrwn.com_Cluse06

    Folgen:

    2 Kommentare

    1. 1. Februar 2016 / 17:36

      Oh, das sieht ja lecker aus! Muss ich auch mal ausprobieren 🙂 Die Uhr ist so schön, bin auch schon seit einigen Wochen mit einer CLUSE Uhr am liebäugeln.

      Liebe Grüße,
      Wakila von helloblack.net

    2. 3. Februar 2016 / 20:46

      Oh ich finde das sieht super lecker aus. Ich glaube das mach ich mir morgen zum Frühstück – gott sei Dank hab ich auch alle Zutaten schon zuhause 🙂

      Love, Kerstin
      http://www.missgetaway.com/

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.