• New York 2019

    Endlich habe ich wieder Zeit mich an den Laptop zusetzten und meinen mehr oder weniger …

  • durch New York City

     Hey ihr Lieben,  ich hoffe es geht euch gut. Wie ihr an dem …

  • ASYMMETRICAL SKIRT LOWER MANHATTEN

    Seit Mittwoch bin ich wieder in Deutschland und na klar, mich hat es natürlich …

  • PATTERN ALL OVER – Madison Square Park

    Über eine Woche bin ich nun in New York! Und ich kann eines definitiv sagen, …

  • SOHO MANHATTEN LOOK

    Die ersten Tage in Amerika sind überstanden. Ich habe das Gefühl das der Jetlag …

  • SHOP MY WISHLIST

    END of 2022 Beginning of 2023

    Lang ist es her, das ich hier Zeilen in meinem Laptop für meinen Blog getippt habe. Um ehrlich zu sein, waren die letzten Monate, Wochen und Tage auch relativ stressig. Vor unser großen Reise nach Kapstadt standen noch einige Dinge auf den Zettel. Telefoate mussten geführt werden und auch uns hat die Erkältungswelle total erwischt. Zu Beginn des Jahres haben Richy und Ich uns zusammegesetzt und versucht das Jahr ein wenig zu struktieren. Klar, zu 100 % kann man das Jahr nicht planen , vor allem dann nicht wenn man freiberuflich arbeitet, dennoch wollten wir einen Leidfaden haben. Für dieses Jahr habe ich mir wieder ein Vision Board gemacht, das ist kein Board mir Zielen die ich schaffe muss, sondern eher ein Board damit ich mitr orentieren kann, bzw wo ich hin möchte. Ich bin schon seit einigen Jahres selbständig aber ich bin der Meinung das ich soeine Selbstädigkeit erst nach einigen Jahren so wirklich bemerkbar macht. Das Jahr 2022 war auch das erste mal das ich für längere Zeit mit meiner Selbsttändigkeit als Stylistin pausiert habe und mich voll und ganz auf mein Kind und die Content Kreation konzentrieren wollte.

    Letztes Jahr waren wir beruflich auf Ibiza, in Stuttgart und München und privat auf Ibiza, Kreta und in Kapsdtadt. Reisen ist mit Kind defintiv was anderes aber auch total schön.

    Was war dieses Jahr das schönste

    Für mich defintiv die Geburt unseres Sohnes, ich muss dazu auch zugeben das ich ganz ganz stark gehofft habe das er im Jahr 2022 auf die Welt kommt und nicht im Jahr 2021. Dieses Gefühl wenn dieses kleine Wesen auf einem drauf klingt und einen aguckt ist einfach unbeschreiblich. In den esten Wochen war ich total “on fire” war relativ schnell wieder fit und habe auch direkt wieder mit dem arbeiten nach knapp 1 1/2 Wochen begonnen. Rückblickend kann ich sagen das dies vertmulich durch die Hormone kam. der Zweitschönste Moment war das ich meinen langjährigen Freund nach gut sieben Jahren geheiratet habe und das all unsere Liebste dabei waren. Unsere freie Trauung war einfach nur wunderschön. Ich schau mir jetzt noch so gern die Bilder an, ganz klar ist das ich auf jeden Fall noch ein Fotoalbum machen möchte. Mein Bachelorette Party war einfach so schön und wir haben bis in die Nacht hinein getanzt.

    Was für dich nicht so schön

    Zu Beginn des Wochenbetts diese Art von “Hilflosigkeit” und die neue Aufagbe die nun auf ein wartet. Jedes Kind ist einzigartig und anders und jeder Mensch geht mit einer Geburt anders um. Ich bin froh das ich eine schöne Geburt hatte unnd ich all das machen durfte was ich mir vorgestellt habe. Aber die eresten Tage zu Hause waren für mich persönlich einfach krass! Vielleicht auch aus dem Grund das ich nicht direkt wieder alles machen konnte wie vorher.

    Worauf bin ich stolz

    Materiell bin ich stolz darauf das ich mir den lang langersehnten Traum von einer Chanel Flap Bag erfüllen konnte. Seit dem ich meinen Blgo habe (2011) steht diese Tasche auf meiner Wunschliste. Niemals hätte ich gedacht das ich mir den Wunsch noch vor meinem 30. Geburtstag erfüllen konnte. Wie ich sie gefunden habe und deutlich weniger gezahlt habe könnt ihr hier in meinem Youtube Video sehen.

    Und beruflich das ich einfach 1 Jahr in “Elternzeit” war ohne einen cent des Elterngeld zubekommen. Dieses Jahr hat mir einfach gezeigt das auch mit Kind möglich ist, ganz klar Organisation und Support ist wirklich das A und O, denn ohne meine Mann und Unterstüzung der Familie hätten wir das alles nicht machen können. Wir haben uns “Auszeiten” bzw. Urlaub genommen und haben einfach nur genossen.

    Worauf freue ich mich für das neue Jahr

    Ich freue einfach sehr meinen Sohn aufwachsen zusehen, klingt total banal aber es ist einfach so schön zusehen wie er neue Digne erlernt, zum ersten Mal isst oder sieht. Ich glaube wir sollte manchmal die Welt durch Kinderaugen sehen. Beurflich freue ich mich einfach noch mehr zu machen und bin einfach sehr gespannt was dieses Jahr alles auf mich wartet. Ich möchte persönlich einfach viel strukturierter arbeiten und ein, zwei neue Konzepte für meine Acconts planen und starten. Ich möchte viel öfters das Fitnessstudio nutzen. Gerade in den letzten Wochen vor Kapstadt bin ich wieder regelmäßiger hingegangen und habe gemerkt wie gut es mir damit ging. Das möchte ich auf jeden Fall wieder mehr machen, und anschließend denn Wellness-Bereich nutzen. Eine gute Belohnung nach der sporty Arbeit. Dem geht natürlich auch mit ein, das ich wieder mehr auf meine Ernährung achten möchte. In den ersten Monate mit Kind war es für mich sehr schwierig meine Essnzeiten einzuhalten, und ich nur dann gegessen habe wenn ich Zeit habe. Dem möchte ich auf jeden Fall wieder mehr Aufmerksamkeit schenken.

    Was steht materielles auf meiner Wunschliste für dieses Jahr (stand aktuell Jan 23!)

    Folgen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.