• New York 2019

    Endlich habe ich wieder Zeit mich an den Laptop zusetzten und meinen mehr oder weniger …

  • durch New York City

     Hey ihr Lieben,  ich hoffe es geht euch gut. Wie ihr an dem …

  • ASYMMETRICAL SKIRT LOWER MANHATTEN

    Seit Mittwoch bin ich wieder in Deutschland und na klar, mich hat es natürlich …

  • PATTERN ALL OVER – Madison Square Park

    Über eine Woche bin ich nun in New York! Und ich kann eines definitiv sagen, …

  • SOHO MANHATTEN LOOK

    Die ersten Tage in Amerika sind überstanden. Ich habe das Gefühl das der Jetlag …

  • SHOP MY WISHLIST

    Meine Schwangerschaft

    Für mich ist es immer noch unglaublich diese Worte zu schreiben .. ‘Ich bin schwanger’ bzw ‘mein Sohn ist da’ Ich fühle mich einfach nur fantastisch! Die Reise war bis jetzt einfach nur unbeschreiblich und es ist irgendwie kaum in Worte zu fassen. Der Moment von dem ersten Schwangerschaftstest bis hin zum ersten Termin bei meiner neuen Gynäkologin, bis hin zu den ersten spühbaren Tritte unseres Babys. Das kleine “Geheimnis” haben wir erst einmal eine gewisse Weile für uns behalten. Aus Erfahrungen die wir in der Vergangenheit gemacht haben. Und das kann ich jedem nur empfehlen, es ist eine Phase beziehungsweise ein Ereigins die man erst einmal verarbeiten muss, egal ob das Kind gewünscht war oder auch nicht. Es kreisen einem sehr viele Gedanken in der Zeit im Kopf herum, die nicht immer nur positiv sind. Ich persönlich finde es auch in Ordnung die erste zwölf. bis dreizehn Wochen der Schwangerschaft abzuwarten.

    Ein schöner Spruch meiner Ärtzin war “Wenn Körper & Geist in einem Klang sind, wir ihr Baby auch die Schwierige Zeit überstehen” Mit der schwierigen Zeit sind genau die ersten 12 Wochen einer Schwangerschaft gemeint. In der Zeit ist die Wahrscheinlichkeit immer noch in wenig höher das die Schwangerschaft nicht wie gewünscht abläuft. Wir haben mehr als die zwölf Wochen abgewartet um es öffentlich zu machen. Meiner Familie & engen Freunden habe wir es aber bereits ein wenig früher erzählt.

    Ich bin immer noch erstaunt darüber das in mir ein neues Leben heranwuchs. In den ersten 15 Wochen konnteman äußerlich auch nichts von meiner Schwangerschaft erkennen. Erst nach dem öffentlich machen der Schwangerschaft wuchs meine kleiner Kugel so richtig. Das war auch der Grund weshalb ich noch einigermaßen gute Bikini Bilder im Urlaub auf Mallorca machen konnte.

    Zum ersten Trimester kann ich sagen das die Anzeichen einer Schwangerschaft auf jedn Fall da waren, ich hatte zwar nicht das typisch Erbrechen (bis zum Schluss nicht!) aber ich hatte es einfach im Gefühl. Fünf Tage nach ausbleiben meiner Period hab ich dann aber erst einen Test gemacht und anschließen dann den Termin bei meiner Gynäkologin vereinbart.

    Rückblickend an die Schwangerschaft war sie bis zur 34. Woche auch wirklich wunderschön. Ich habe mich sehrwohl gefühlt, konnnte trotzdem noch Sport treiben und die Zeit einfach genießen. Die letzten Wochen fand ich nicht so berauschend, einfach aus dme Grund das ich kein Magnesium zu mir nehmen durfte, ich abere regelmäßig Krämpfe hatte. Dashat mir wirklich zu schaffen gemacht. Und natülich wird man zum Ende hin dann immer ungeduldiger.

    Da unser Sohn Anfang des Jahres zu Welt kam, stand ganz lange auch im Raum ob es eventuell noch vor Weihnachten odeer gar währendessen zur Welt kommt. Da kann ich ganz klar sagen das dies nicht meine Wunschvorstellung gewesen wäre.

    18. Schwangerschaftswoche
    40. Schwangerschaftswoche

    Folgen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.