• Baum und Pferdgarten x MyTheresa

    *In Kooperation mit Baum und Pferdgarten / MyTheresa Wow, ich weiß gar nicht wie ich anfangen …

  • Jeanskleider für jede Frau

    *Der Beitrag enthält Affiliate Links Jeanskleider sind momentan nicht aus meinem Kopf zu kriegen. …

  • Knoblauch-Garnelen mit Quinoa

    Hey ihr Lieben, ich hoffe ihr seit bis jetzt gut mit der Corona-Situation klargekommen und …

  • Maxidresses for Spring

    Es ist unfassbar! In Hamburg hatten wir vorgestern wunderschöne 23 Grad. Den Tag haben wir …

  • NETFLIX Favoriten

    Hallo ihr Lieben, ich glaube ich muss nicht hervorheben, das es momentan eine seltsame Zeit …

  • LOGO SWEATER

    Hey ihr Lieben, Ich hoffe es geht euch gut! Ich sitze gerade im Zug auf …

  • SHOP MY WISHLIST

    France touch in Milan

    Meine zweiter Städtetrip in Mailand und ich war wieder begeistert von der Stadt.
    Das Wetter hat sich zwar nicht ganz von seiner besten Seite gezeigt, aber man hat trotzdem versucht das allerbeste daraus zu machen.

    Bei meinem ersten Milan (Mailand) Besuch war ich für weniger als 24 Stunden in der Stadt. Dies sollte sich bei dem jetzigen Mal definitiv ändern. Ich wollte viel mehr von den Menschen erleben und mich von der Stadt verzaubern lassen. Sei es von der atemberaubenden Architektur oder von dem unfassbar gutem essen. ( Ich habe die beste Pasta in meinem Leben gegessen)

    Der Hinflug war sehr entspannt und innerhalb von 1 1/2 Stunden landete das Flugzeug in Mailand / Bergamo. Von dort aus ging es mit dem Bus in die Stadt hinein. Nach den Anreise musste auf den Fall erst einmal was im Magen landen, nachdem ich nur ein Toast und meinen Lieblingstee am Morgen hatte. Nähe des Hotel gab es ein kleines Café welches auf der anderen Seite enorm viele Pizzen verkaufte. Dies konnte ich mir natürlich nicht zwei mal sagen lassen und habe direkt ein großes  Stück verdrückt. Danach war ich mehr als glücklich und konnte mir endlich die Stadt näher anschauen.

    Natürlich ging es zu erst zum Duomo (Kathedrale in Mailand). Vor der drittgrößten Kirche zu stehen ist schon ziemlich beindruckend. Allerdings hatte ich nicht so wirklich die Lust mich an eine Schlange anzustellen an der man mindestens 30 Minuten bei Minusgraden draußen warten muss anzustellen.

    Mein erster Look aus Mailand ist zwar eher französisch angebaut aber ich hoffe er gefällt trotzdem.

    Outfitdetails

    Leggins: Zara (similar here)

    Boots: Sacha Shoes

    Sweater: H&M

    Fake Fur Jacket: Zara

    Basketbeanie: H&M (similar here)

    Bag: Chloe 

    Shades: Céline Paris

    Rings: Pandora

    *Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, bei dem ich bei einem Einkauf mit einer Provision beteiligt werde.

    MerkenMerken

    MerkenMerkenMerkenMerken

    Folgen:

    5 Kommentare

    1. 1. März 2018 / 10:31

      Toller Look! Ich liebe diese Jacke und den französischen Schick in dem Outfit.

      Liebe Grüße
      Sara | missesviolet.com

      • Emma
        Autor
        26. März 2018 / 12:06

        Ich danke dir ! 😀

      • Emma
        Autor
        26. März 2018 / 12:06

        Vielen Dank Melina 😀

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.