• New York 2019

    Endlich habe ich wieder Zeit mich an den Laptop zusetzten und meinen mehr oder weniger …

  • durch New York City

     Hey ihr Lieben,  ich hoffe es geht euch gut. Wie ihr an dem …

  • ASYMMETRICAL SKIRT LOWER MANHATTEN

    Seit Mittwoch bin ich wieder in Deutschland und na klar, mich hat es natürlich …

  • PATTERN ALL OVER – Madison Square Park

    Über eine Woche bin ich nun in New York! Und ich kann eines definitiv sagen, …

  • SOHO MANHATTEN LOOK

    Die ersten Tage in Amerika sind überstanden. Ich habe das Gefühl das der Jetlag …

  • SHOP MY WISHLIST

    Knoblauch-Garnelen mit Quinoa

    Hey ihr Lieben, ich hoffe ihr seit bis jetzt gut mit der Corona-Situation klargekommen und habt ein wenig euren neuen Rhythmus gefunden. Mir persönlich geht es sehr gut, ich arbeite tatsächlich wieder, zwar mit verschärften Hygiene Maßnahmen aber die nehme ich als selbständige gern in Kauf. Ich bin einfach sehr dankbar darüber, das ich meiner Tätigkeit als Fashion Stylistin wider nachgehen kann.
    Da wir in der Zeit davor viel zu Hause waren und auch noch sind, habe wir die Zeit genutzt um einfach Wieder mehr zu kochen.

    Aber jetzt erst eimal zu dem Rezept für die Knoblauch-Garnelen mit Quinoa

    Zutaten


    – 160g Riesengarnelen, roh
    – 10g Petersilie
    – 1/3l Hühnerbrühe 
    – 120g Quinoa
    – 1/2 Zitrone
    – 1 Speisezwiebel
    – 10g Butter
    – 2 Zehen Knoblauch
    – Chilipulver
    – Salz & Pfeffer

    Wenn ihr alle Zutaten zusammen habt kann es direkt losgehen.

    Zwiebeln in Würfel schneiden.

    Zwiebeln in einem Topf mit ein wenig Öl anschwitzen.

    Quinoa und Gewürze ebenfalls in den Tops zu den Zwiebeln geben.

    Die Brühe nach Angaben vorbereiten und zu dem Quinoa dazugeben und zum kochen für bringen für 20-30 Minuten.

    In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und würfen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen dazugeben.

    Petersilie waschen, trocken schütteln und klein hacken.

    Nun kann alles auf einem Teller angerichtet werden. Die Petersilie wird zum Schluss auf das fertige Gericht gestreut und ein Stück Zitrone für die Garnelen dazu legen.

    Bon Appétit !

    Letzte Woche gab es einen lauwarmen Hähnchen-Zucchini-Salat mit Basilikumpesto. Das Rezept findet ihr auf Richy’s Blog.

    Folgen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.