• Jeanskleider für jede Frau

    *Der Beitrag enthält Affiliate Links Jeanskleider sind momentan nicht aus meinem Kopf zu kriegen. …

  • Knoblauch-Garnelen mit Quinoa

    Hey ihr Lieben, ich hoffe ihr seit bis jetzt gut mit der Corona-Situation klargekommen und …

  • Maxidresses for Spring

    Es ist unfassbar! In Hamburg hatten wir vorgestern wunderschöne 23 Grad. Den Tag haben wir …

  • NETFLIX Favoriten

    Hallo ihr Lieben, ich glaube ich muss nicht hervorheben, das es momentan eine seltsame Zeit …

  • LOGO SWEATER

    Hey ihr Lieben, Ich hoffe es geht euch gut! Ich sitze gerade im Zug auf …

  • Meine Fashionweek Looks

    Der Beitrag enthält Affiliate Links Ich habe euch in meinem letzten Beitrag versprochen, dass …

  • SHOP MY WISHLIST

    Meine Fashionweek Looks

    Der Beitrag enthält Affiliate Links

    Ich habe euch in meinem letzten Beitrag versprochen, dass ich euch noch meine Looks der Berlin Fashionweek die im Januar war zeige.

    Genau wie vor einem Jahr im Winter, habe ich auch dieses mal meine Outfits geplant. Das Leben als “Fashionblhgger” ist nicht immer fashion und easy. Für solche Events erfordert es auch eine gewisse Vorplanung. Vor allem dann, wenn sowas nicht in der eigenen Stadt stattfindet. In der es eventuell noch einfacher wäre bestimmte Schuhe oder Accessoires von Hause zu holen.

    Ich habe es also genau so gemacht wie vor einem Jahr und habe meinen Kleiderschrank noch coolen Pieces durchstöbert. Ich habe generell erst einmal alles herausgepickt, worin ich mich wohl fühle (was eigentlich alles in seinem eigenen Kleiderschrank sein sollte). Und dann habe ich abgewogen was wirklich Tragbar ist für die kurze Zeit in der ich in Berlin bin. Mir war eigentlich nur wichtig, das meine Looks Abwechslung haben und ich mehr oder weniger eingepackt bin. Auf der Fashionweek sieht man leider immer wieder “Fashionvictims” die der Meinung sind einfach crazy Sachen zu tragen oder wirklichen Zusammenhang um einfach nur aufzufallen – Das wollte ich definitiv nicht damit aussagen!

    was mir wichtig war

    Ich wollte gerne eine Mischung haben aus meinen Lieblingsabteilungen, wie zum Beispiel, einen Overall. Jeder meiner Looks wurde im Vorfeld schon vor dem Spiegel angezogen, damit ich nichts vergesse. Ich habe hin und her anprobiert und meine besten Looks mit einem Foto auf meinem Handy festgehalten. Manchmal hat man nur wenig Zeit um sich umziehen oder möchte einfach nicht zu lange überlegen. Diejenigen von euch die schon mal auf der Fashionwekk unterwegs waren, wissen genau das man manchmal nur sehr wenig Zeit hat um sich umzuziehen oder gar ein Outfit zu planen. Ich wollte ungern zu viel mitnehmen, da ich eh kein Fan davon bin Koffer von A nach B zu schleppen. Das sind meine Looks die ich gewählt und fotografiert habe! Wie gefallen sie euch?

    overall / Zara
    turtleneck / H&M
    boots / zara (similar here)
    coat / ivy & oak
    shades / celine paris
    bag / philip lim
    earrings / & other stories
    lips / mac cosmetics
    Sweater / H&M Premium
    jacket / zara
    satin skirt / asos
    bag / chloe
    shoes / dr.martens
    beanie / zara
    glasses / polette
    TURTLENECK / H&M (white one here)
    BLAZER / ZARA (camel one)
    LEATHER JACKET / ZARA
    PANTS / ZARA (similar here) (here)
    BOOTS / ALDO Shoes (very similar here)
    BAG/ PROENZA SCHOULER

    Folgen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.