• Baum und Pferdgarten x MyTheresa

    *In Kooperation mit Baum und Pferdgarten / MyTheresa Wow, ich weiß gar nicht wie ich anfangen …

  • Jeanskleider für jede Frau

    *Der Beitrag enthält Affiliate Links Jeanskleider sind momentan nicht aus meinem Kopf zu kriegen. …

  • Knoblauch-Garnelen mit Quinoa

    Hey ihr Lieben, ich hoffe ihr seit bis jetzt gut mit der Corona-Situation klargekommen und …

  • Maxidresses for Spring

    Es ist unfassbar! In Hamburg hatten wir vorgestern wunderschöne 23 Grad. Den Tag haben wir …

  • NETFLIX Favoriten

    Hallo ihr Lieben, ich glaube ich muss nicht hervorheben, das es momentan eine seltsame Zeit …

  • LOGO SWEATER

    Hey ihr Lieben, Ich hoffe es geht euch gut! Ich sitze gerade im Zug auf …

  • SHOP MY WISHLIST

    Meine Gedanken – Covid19

    Heute schreiben wir den 09.04.2020 ..

    Es ist mittlerweile die dritte Woche in der ich zu Hause bin. Ich glaube das es die dritte Woche ist. Nach knapp zwei Wochen hatte ich eigentlich kein richtiges Zeitgefühl mehr. Zuvor war ich für einem Monat komplett gebucht. Um ehrlich zu sein, hab ich mir schon das Geld in Gedanken auf meinem Konto gesehen, welches ich für diese Zeit verdienen werde. Alles kam anders! Bereits vor der Zeit als ich in Eigenquarantäne ging habe ich im Gefühl das sich noch einiges ändern wird. Das es aber nun so drastisch sein wird habe auch nicht gedacht .. Aufgrund von eines (bzw. zwei) Virusfällen wurde von einem auf die Sekunde das Shooting am Set für einen großen Sportkunden abgesagt. Ich meinen Booker angerufen und anschließend Richy, damit er mich abholt.

    Mein Erlebnis

    Seit dem bin ich zu Hause und habe keinen einzigen Tag mehr gearbeitet. Ich bin seit mehr als einem Jahr nun komplett selbständig. Das wäre jetzt die Zeit gewesen, in der es sich für mich das erste mal so richtig gelohnt hätte. Viele stellen es sich einfach vor selbständig zu sein! Versprochen, dem ist nicht so. Ich möchte nicht in höhen Tönen jammern, denn ich habe einen fantastischen Freund der mich unglaublich gut gerade unterstützt. Er macht mir viel Mut!

    Durch die Nachriten und diversen Freundin habe ich bereits erfahren, dass sich das Testen auf das Coronavirus als sehr schwierig darstellt. Nach dem diese zwei Fälle der positiven gestellten Personen aufbloppten war ich natürlich entschlossen mich so schnell wie möglich auch testen zu lassen, damit ich im allerbesten Fall nach der Isolationszeit wieder zur Arbeit gehen kann. Ich hab direkt beim Gesundheitsamt angerufen und die erste Person die an der anderen Leitung war, war leider wenig kompetent! Ich habe keinerlei Hilfen bekommen und sicher ob ich zu Hause bleiben sollte, war er sich auch nicht. Mir war natürlich klar, das ich ab dem Zeitpunkt die nächsten weitern 8 Tage zu Hause bleiben muss (damit die insgesamt 14 Tage abgelaufen sind) .

    Unsere Nachbarn haben uns in der Zeit super ausgeholfen und wir hatten alles was wir benötigen. Zwei Tage später rief ich wieder beim Gesundheitsamt an, um mich zu erkunden wenn denn mal jemand vorbei kommen würde um mich zu testen auf das Covid19 Virus. Die Dame an der anderen Leitung hatte auf jeden Fall mehr Ahnung von dem was sie erzählte, war allerdings auch keine große Hilfe.

    Von einer Freundin habe ich dann erfahren das man sich auch in einem Krankenhaus testen lassen kann, dies habe ich dann am nächsten Tag direkt gemacht und bekam am Tag darauf auch das Ergebnis das ich negativ bin! Ich war natürlich unglaublich erleichtert und konnte aufatmen.

    Ich habe jetzt endlich wieder Zeit die Wohnung auf dem Kopf zustellen und aufzuräumen. Sowie meinen Kleiderschrank.

    Wie es weiter geht

    Es ist unheimlich wichtig ist das man sich nicht zu viel reinzieht, all die Fake News die momentan im Umlauf sind. Dies tut dem eigenen Gemüt nicht gut und man lässt sich schnell in eine Art “Bann” einziehen. Ich hoffe einfach das sich die ganze Situation in wenigen Monaten wider normalisiert und wir wider in unseren normale Alltag zurück können. Immer schön den Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten. Bleibt gesund und halten euch nicht in Menschenmassen auf 🙂

    *Mein Bluse ist von Maje Paris

    Folgen:

    2 Kommentare

    1. 9. April 2020 / 20:07

      Ja, ich bin auch froh, dass wir wenigstens endlich wieder raus können. Mich hält der Balkon, Kaffee und Sport am laufen. Doch auf unsere Masken warte ich immer noch …

      • Emma
        Autor
        14. April 2020 / 12:58

        Ja, ich habe von einigen schon gehört das es erhebliche Probleme
        mit Bestellungen von Masken gegeben hat und man verarscht wird .. das ist wirklich sehr unschön

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.